Team

ANJA GLOVER

Projektinitiantin & Gesamtprojektleiterin / Ressort Medien & Kommunikation

Anja kann dank einem frühen Einstieg in den Journalismus und langjährige Tätigkeit im Bereich Marketing auf zahlreiche Erfahrungen zurückgreifen. Sie hat Soziologie und Kulturwissenschaften studiert und sich früh dazu entschieden, dass ihre Arbeit einen positiven Impact haben soll. Mit ihrer Firma, der Agentur Nunyola GmbH betreut sie ausschliesslich Kunden/Kundinnen hinter derer sozialen und ökologischen Verantwortung sie stehen kann. Durch das Projekt ihres Vaters Yayra Glover hat sie einen Einblick in die Welt der Schokolade und des Kakaos gewinnen können. Ihr Ziel ist es, dass die Besucher/innen nach dem Festival beim Schokoladenkauf an Alternativen denken, welche das Leben der Kakaoproduzenten/innen nachhaltig verbessert. 

ANDREA HÜSSER

Gesamtprojektleiterin / Ressort Programm

Kakao, Menschenrechte und landwirtschaftliche Entwicklung, darin fühlt sich Andrea inhaltlich zu Hause. Ihre bevorzugten Arbeitsinstrumente sind Feldrecherchen, Analysen und Kampagnenarbeit. Sie hat in Fribourg Ethnologie, Journalistik und Umweltwissenschaften studiert und in Mexiko einen Master in Gender und Recht erlangt. Die Feldarbeit in Mexiko, die journalistische Tätigkeit in den Schweizer Medien und die langjährige Arbeit zu Konsum, sowie zu Menschenrechten in der Kakao-Wertschöpfungskette bei der Nichtregierungsorganisation Public Eye machten ihr klar, wie wichtig es ist, die Menschen und deren Bedürfnisse in den Nahrungsmittelproduktionsketten zu kennen. Sie freut sich deshalb mit dem Schoggifestival die herkömmliche Schoggiwelt mit neuen, nachhaltigeren Ansätzen auf den Kopf und den Kakao in den Mittelpunkt zu stellen.  

JASMIN WEBER

Ressort Location & Kakao Expo

Jasmin studiert Management, Organisation und Kultur an der Universität St. Gallen, um ihr sozialwissenschaftliches Profil im Management zu schärfen. Ihrer Leidenschaft für Kulturprojekte geht sie bei ihrer Anstellung bei der Kommunikationsagentur Alltag in St. Gallen nach. Zuvor arbeitete Jasmin beim Kulturdepartement des Schweizerischen Konsulats in New York. Werte und Verantwortung stehen bei ihrer Arbeit an erster Stelle. Sie ist überzeugt: Menschen können mit ihrem Konsumverhalten politische Entscheide fällen. Es ist wichtig, diese Botschaft zu kommunizieren und das dafür notwendige Wissen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.  

MONICA VALDIVIA

Ressort Website & Grafik

Monica konnte als Illustratorin, Grafikerin, und Zeichnungslehrerin bereits in den unterschiedlichsten Gestaltungsbranchen viele Erfahrungen sammelnVor einigen Jahren wurde sie auf die Problematik im Kakaogeschäft aufmerksam gemachtSeither unterstützt sie nachhaltige Produktionen und sinnvolle Projekte im Bereich der Kakaobranche und ist fasziniert, wie der Kakao die Menschen seit schon so vielen Jahren begleitet, und welch köstliche Produkte sich aus dem Edelkakao herstellen lassen. Mit ihrem Wirken am Schoggifestival möchte sie ihre Dankbarkeit an die wunderbare Natur und an jene Produzentinnen und Produzenten äussern, die sich für eine bessere Schoggiwelt einsetzen. 

MARK MONTALBO

Ressort Kommunikation & Marketing / Location

Das Interesse für Themen wie Sustainability oder Social Impact Entrepreneurship entdeckte Mark während seines Wirtschaftsstudiums an der Universität Basel. In seiner Bachelorarbeit befasste er sich mit dem Konzept der interkontinentalen Elektrizitätsgewinnung und -versorgung aus Ökostrom. Doch nicht nur im Rahmen seiner akademischen Laufbahn setzte er sich mit diesen Themen auseinander. Durch sein Engagement für das IVE (Institute for Value Based Entrepreneurship) sammelte er Erfahrungen in der Konzeptionierung und Mitorganisation von Workshops, welche an der Universität Basel angeboten wurden. Durch sein Mitwirken am Schoggifestival möchte Mark zu der Sensibilisierung von verantwortungsbewussterem Konsum beitragen.  

PATRICIA MANGOLD

Ressort Programm

Patricia hat ihren Bachelor in Wirtschaftswissenschaften vergangenen Sommer abgeschlossen, arbeitet nun als Trainee im Produktmarketing und studiert im Master an der Universität Basel. Dass sie nur für Unternehmen arbeiten möchte, hinter deren Werte sie stehen kann, war für sie schon länger klar. Dabei sind ihr neben den sozialen stets auch die ökologischen Aspekte ein Anliegen, weshalb sie sich im Studium sowie auch privat mit diesen Themen auseinandersetzt. Sie ist überzeugt, dass das Schoggifestival mehr Bewusstsein beim Kauf von Schokolade schaffen wird.

ANDREA THURNER

Ressort Programm

EVA MARIA JAAG

Ressort Fundraising

Eva Maria Jaag ist Geisteswissenschaftlerin und verfügt über ein International EMBA. Seit über zehn Jahren arbeitet Sie in den Bereichen Innovation, Prozessmodelierung und -optimierung sowie im Stakeholdermanagement in der Privatwirtschaft, wie auch in der Verwaltung. Mit ihrem Engagement beim Schoggifestival will Eva einen Beitrag für den umsichtigen Umgang mit Ressourcen entlang der Kakao-/Schokoladenlieferkette leisten. Die Festivalbesucher/innen sollen den Besuch in genüsslicher, inspirierender und gehaltvoller Erinnerung behalten.

TABEA R. WEBER-FRITSCH

Ressort Fundraising

Bewegt vom grossen Gerechtigkeitssinn, hatte Tabea als Werkstudentin in Basel und Lausanne Jura studiert und dabei ganz unterschiedliche Realitäten erlebt. Tabeas inspirierender familiärer Hintergund liegt auf drei Kontinenten. Es liegt daher nahe, dass sie sich in ihrer Arbeit auch für die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts engagiert. Sie versteht es, die richtigen Menschen mit ésprit zusammenzubringen, um schliesslich gemeinsam erlebnisreiche Projekte umzusetzen. Auch als Genussmensch setzt sie auf die Verbindung: Tabea steht ein für hohe Qualität und damit auch für den Wandel in der Kakaopruduktion ihrer einen Heimat Ghana. Sie ist überzeugt, dass der Schokoladengenuss noch mehr Freude bereitet, wenn Konsumentinnen und Produzenten in einen Austausch kommen und gemeinsam lernen können.

SILVA LANFRANCHI

Ressort Bildung

Silva wuchs auf einem Bio-Bergbauernhof auf und hat sich somit früh ein Grundwissen für nachhaltige Ernährung und Produktion angeeignet. Durch ihr Studium in Geographie und englische Literatur, hat sie sich auf einem akademischen Niveau in der Thematik Nachhaltigkeit weitergebildet. Mit dem Praktikum bei der Stiftung Biovision, konnte sie sich auf die nachhaltige Produktion von Lebensmitteln spezialisieren und sich somit unter anderem mit der Schokoladenproduktion auseinandersetzen. Ihr Ziel ist es, den Besuchenden die Problematik von konventioneller Schokolade, sowie die positiven Alternativen vorzustellen, um damit langfristig das Konsumverhalten und folglich den Markt ein Stück weit zu verändern.

EVA ROSA MOSER

Ressort Bildung

FREIWILLIGE